Verkehrsunfall auf der B20 am 03.05.2018

  

Einsatzgrund: Vekehrsunfall auf der B20
Einsatzdatum: 03.05.2018
Zeit der Alamierung: 15:50
Einsatzende: 18:00
Alamierung durch: Sirenenalarm und SMS
Einsatzort: B20 - Mariazellerbundesstraße
Fahrzeuge: RLF-A 2000LFB-A, MTF-A
Kameraden im Einsatz: 18
Kameraden in Bereitschaft:
Weitere Einsatzkräfte: FF-Kapfenberg/Stadt, Rotes Kreuz, Notarzt, ÖAMTC-Rettungshubschrauber, Exektutive, KIT

 

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, den 03. Mai, gegen 15:45 Uhr auf der Mariazellerbundesstraße. Kurz darauf wurden die Kameraden der Feuerwehr Thörl per Sirenenalarm zu einem Einsatz mit eingeklemmter Person gerufen. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg-Stadt, welche bei diesem Alarmstichwort mitalarmiert wird, rückte man mit insgesamt 6 Fahrzeugen zum Einsatzort nahe der Tröpfelwehr auf die B20 aus. An der Unfallstelle eingetroffen fand man einen PKW vor, welcher vom Auflieger eines Sattel-LKW zur Leitscheine gedrückt und massiv beschädigt wurde. Sofort nach Erkundung und Absicherung der Einsatzstelle wurde die schwerverletzte Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug geholt, parallel dazu wurde mit notärztlichen Sofortmaßnahmen begonnen. Trotz unverzüglicher und intensiver Versorgung zusammen mit dem ÖRK und dem Notarzt kam für die Unfalllenkerin leider jede Hilfe zu spät und verstarb noch an der Unfallstelle.

Das Unfallfahrzeug wurde von einem privaten Abschleppunternehmen in Verwahrung gebracht. Die Kameraden der beiden Feuerwehren waren währenddessen mit Auffräumarbeiten auf der B20 beschäftigt. Während dieser Arbeiten musste die Bundesstraße für rund 2 Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Für die Feuerwehr Thörl standen dabei das RLF-A 2000, das LFB-A sowie das MTF-A im Einsatz.

 

Aus Respekt vor den Angehörigen werden von diesem Einsatz keine Fotos veröffentlicht!

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Thörl - Thörl 71 - 8621 Thörl - Telefon: 03861-3421 - Mail: kdo@ff-thoerl.at