Verkehrsunfall B20 22.01.2018

  

Einsatzgrund: Verkehrsunfall B20
Einsatzdatum: 22.01.2018
Zeit der Alamierung: 17:21 Uhr
Einsatzende: 19:10 Uhr
Alamierung durch: Sirenenalarm und SMS
Einsatzort: B20 - Mariazellerbundesstraße
Fahrzeuge: RLF-A 2000, LFB-A
Kameraden im Einsatz: 13
Kameraden in Bereitschaft:
Weitere Einsatzkräfte:

Exekutive, Rotes Kreuz, Straßenverwaltung, Privates Abschleppunternehmen

 

Am Montagabend, den 22. Jänner, ereignete sich auf der Mariazellerbundesstraße abermals ein schwerer Verkehrsunfall. Auf der schneeglatten Fahrbahn kollidierte ein Lastkraftwagen mit einem Auto, wodurch dieses im Straßengraben zum Stillstand kam.

13 Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Thörl rückten daraufhin mit dem RLF-A 2000 sowie dem LFB-A zum Einsatzort aus. Nach Erkundung der Unfallstelle wurde die B20 für den Verkehr komplett gesperrt. In der Zwischenzeit kümmerte sich das Rote Kreuz um die verletzte Fahrzeuglenkerin und versorgte diese. Der PKW wurde schließlich mit der Seilwinde aus dem Straßengraben gezogen und zu einer nahegelegenen Ausweiche geschleppt. Da bei diesem Unfall auch der LKW stark beschädigt wurde, musste ein privates Abschleppunternehmen angefordert werden um diesen abzutransportieren. 

Nach gut 1,5 Stunden konnten die Aufräumarbeiten schließlich abgeschlossen und die B20 wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Thörl - Thörl 71 - 8621 Thörl - Telefon: 03861-3421 - Mail: kdo@ff-thoerl.at