LKW Unfall in Palbersdorf am 25.04.2017

  

Einsatzgrund: LKW Unfall
Einsatzdatum: 25.04.2017
Zeit der Alamierung: 10:39 Uhr
Einsatzende: 17:40 Uhr
Alamierung durch: Sirenenalarm und SMS
Einsatzort: Palbersdorf
Fahrzeuge: RLF-A 2000, LFB-A, MTF-A 
Kameraden im Einsatz: 10
Kameraden in Bereitschaft:
Weitere Einsatzkräfte: FF-Bruck/Mur, Exektutive, privates Kranunternehmen, BH-Bruck/Mur, Chemiealarmdienst Land Steiermark

 

Zu einem schweren Unfall wurden die Kameraden der FF-Thörl am Dienstag, den 25. April 2017, um 10:39 Uhr alarmiert. Der Einsatzbefehl der Landesleitzentrale lautete: Holzlaster in Palbersdorf umgekippt - keine verletzten Personen.

Die Kameraden der Feuerwehr Thörl rückten sofort mit dem RLF-A 2000 sowie dem LFB-A auf die B20 nach Palbersdorf aus. In der Zwischenzeit konnte sich der Lenker aus eigener Kraft und vorallem unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Von den Einsatzkräften wurde sofort ein doppelter Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesichert. Da der Sattelzug voll beladen war, musste ein weiterer Holztransporter angefordert werden um die Holzstämme umzuladen. Währenddessen wurde ein privates Kranunternehmen alarmiert um den verunfallten LKW bergen zu können. Nachdem auch einiges an Betriebsmittel in das Erdreich drang, musste zudem Ölalarm gegeben werden. Aus diesem Grund wurde auch das GSF der Feuerwehr Bruck/Mur sowie der Chemiealarmdienst des Landes Steiermark verständigt. Nach genauer Untersuchung der Fachkräfte musste durch die Straßenverwaltung einiges an Erdreich abgetragen werden.

Aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Mariazellerbundesstraße für rund 1 Stunde für den Verkehr komplett gesperrt werden, für ca. 7 Stunden war sie nur einspurig befahrbar. Nachdem alle Arbeiten an der Unfallstelle abgeschlossen waren, konnte der Einsatz gegen 17:30 Uhr schließlich endgültig beendet werden. 

 

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Thörl - Thörl 71 - 8621 Thörl - Telefon: 03861-3421 - Mail: kdo@ff-thoerl.at